Aktuelles

Nicht bei Trost
auch in:

- die horen, Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik, Bd. 286, 2. Quartal 2022: «Was warten ist». Garten der Wörter – ein Florilegium für Barbara Köhler.

- Jahrbuch der Lyrik 2022, hg. von Matthias Kniep und Nadja Küchenmeister, Frankfurt a. M. 2022;

- El tiempo en que vivimos. Poesía Suiza actual, Franz Dodel ... [y otros treinta y seis];  Bogotá 2021.

- A ránk bízott kert. Ökoköltészet. Világirodalmi antológia, Budapest 2021.

Lyrikschaufenster
Haus für Poesie Berlin

Uwe Kolbe spricht über
Nicht bei Trost
Z. 21434-21500
[eigenartig wie rastlos wir unterwegs sind]

«Nicht bei Trost : alles. vorläufig»

fdo Schuber final light

Gesamtausgabe, 6 Bände in Schuber (Zeilen 1 - 36.000) - Neu: Bd. 6: Nicht bei Trost. Capricci und Bd. 1 als überarbeitete Neuausgabe Nicht bei Trost. A never ending Haiku.
Edition Korrespondenzen, Wien 2019

wieder erhältlich:

Mein Haus hat keine Wände. Gedichte
Edition Haus am Gern, Biel/Bienne 2019

Christoph Herndler: HM_MH

Zur Komposition von HM_MH
Neueinspielung
 
(Mechanik des Verschwindens; mit Video)
Stimme: Nava Hemyari
Orgel: Wolfgang Kogert

Rückblick

1. Oktober 2021; 18:00

Luzern: Hinter Musegg. Der Kulturhof
LYRIK!
Lesung, zusammen mit René Gisler und Pius Strassmann

7. April 2021; 19:30

Im Dialog mit Uwe Kolbe
Aargauer Literaturhaus, Lenzburg

Samstag, 29. Mai 2021

Literaturfest Salzburg
Moderation: Martin Kubaczek

22. Oktober 2020, 19 Uhr

2020 Graz Bild

«Der doppelte Gast»
mit Mila Haugova
GRAZ
Kulturzentum bei den Minoriten
Nachlese (Video)

Lesung: «endlos» (Ausschnitt)

pakt flash 02

Life-Mitschnitt
vom 8.12.2019 im Kulturzentrum Progr Bern
Improvisation: Katharina Weber (Klavier),
Christian Kobi (Saxophon)

7. / 8. März 2020:

Lyrikfestival Neonfische
Lenzburg

Freitag, 16. Juni 2017
bis Samstag, 24. Juni 2017

Poesiefestival Berlin
Lesung Zeilen 1–32500ff.
an 8 Tagen, jeweils von 16.00 – 22.00 Uhr
108 Lesende

Im Studiogespräch mit Christoph Herndler

Moderation Herbert Gnauer;
radio-dispositiv Wien (17. April 2017)

Literaturhaus Berlin

Die Gedichtbände des Jahres 2016