Aktuelles

Nicht bei Trost
Sonderausgabe: alles. vorläufig
6 Bände* (Zeilen 1 – 36.000)

 Schuber light d

 Subskriptionskarte (pdf)

in solidem Schuber mit weißer Prägung
jeweils 608 S., feinstes Dünndruckpapier
in Lederfasereinband
erscheint im Frühjahr 2019 bei
Edition Korrespondenzen Wien
EUR 150,- statt 180,- / CHF 185.- statt 220.-
_________________

Erhältlich auch als nummerierte, signierte
und auf 20 Stück limitierte Vorzugsausgabe,
inkl. einer Originalhandschrift (A4, ca. 30 Zeilen).
EUR 270,- / CHF 320.-
_________________

*einschlieβlich der überarbeiteten Neuausgabe von
Nicht bei Trost – a never ending Haiku [Z. 1 – 6.000]
der überarbeiteten 2. Auflage von

Nicht bei Trost. Haiku, endlos (Z. 6.001 – 12.000)
«Eines der schönsten Bücher Österreichs 2008»
ausgezeichnet mit dem Österreichischen Staatspreis

Nicht bei Trost. Carmen infinitum [Z. 12.001 – 18.000]

Nicht bei Trost. Mikrologien [Z. 18.001 – 24.000]

Nicht bei Trost. Sequenzen [Z. 24.001 – 30.000]

sowie des 2019 erscheinenden Bandes
Nicht bei Trost. Capricci [Z. 30.001 – 36.000]

*

*

Rückblick

Sonntag, 13. Mai 2018

Literatur live / Schwäbisch Hall
Dieter Fanck Haus, 16 Uhr
im Gespräch mit Dorothea Franck: Brauchen wir noch Gedichte?

Freitag, 27. Oktober 2017

Zürich liest

Nachtlesung in der Krypta des Grossmünster Zürich
20.00 - 23.59 Uhr
mit dem Gitarristen Niklaus Erismann

Freitag, 16. Juni 2017
bis Samstag, 24. Juni 2017

Poesiefestival Berlin
Lesung Zeilen 1–32500ff.
an 8 Tagen, jeweils von 16.00 – 22.00 Uhr
108 Lesende

Kulturradio vom rbb
Gespräch mit Frank Meyer (14.06.17)

Im Studiogespräch mit Christoph Herndler

Moderation Herbert Gnauer;
radio-dispositiv Wien (17. April 2017)

Sonntag, 28. Mai 2017, 12 Uhr

Solothurner Literaturtage
Poesiesalon
Stadttheater, Studio Arici
Moderation: Balts Nill

Donnerstag, 25. April 2017

Alte Schmiede: Dichterloh Wien

10. Februar 2017, 20 Uhr

Buchvernissage Nicht bei Trost. Sequenzen: Haus Urshug, Langenthal

Literaturhaus Berlin

Die Gedichtbände des Jahres 2016

Frankfurter Buchmesse 2016

Literadio: im Gespräch mit Herbert Gnauer